A ... A

Stadtwerke Waldkraiburg GmbH

Meisenweg 1

84478 Waldkraiburg

 

Telefon: (08638) 948 400

Telefax: (08638) 948 443

E-Mail: info(at)stwwkbg.de

Impressum



Saisonstart im Waldbad am 20. Mai


Das Waldbad öffnet seine Pforten dieses Jahr am Samstag, den 20. Mai um 11:00 Uhr. Die Eintrittspreise bleiben trotz der stetig steigenden Betriebs- und Unterhaltskosten im Jahr 2017 unverändert. Saisonkarten können vom 15. - 18.05.2017 von 12:00 bis 18:00 Uhr erworben werden.

 

Um das Waldbad trotz der in 2016 aufgetretenen Probleme in dieser Saison hoffentlich ohne größere technische Störungen betreiben zu können, wurden kurzfristig bei drei Filtern das Filtermaterial gewechselt und Umbauarbeiten in der Schwallwasserkammer vorgenommen. Der strenge Winter hat zudem noch zu erheblichen Schäden an den Fliesen der Becken geführt, die nunmehr repariert werden müssen. Insgesamt dürften diese Akutmaß- nahmen Kosten zwischen 80.000 und 90.000 Euro verursachen. Nach wie vor gibt es Wasserverluste am Wellenbecken sowie zusätzlich auch am Nichtschwimmerbecken.

 

Im Jahr 2016 sind in Deutschland insgesamt 537 Menschen durch Ertrinken verstorben. Davon allein 19 Personen in einem Schwimmbad, obwohl die Betreiber aufgrund der sogenannten Verkehrssicherungspflicht verpflichtet sind, durch Aufsichten die Badegäste vor dem Ertrinken zu schützen.

 

Um die Sicherheit der Badegäste im Waldkraiburger Waldbad vor diesem Hintergrund weiter zu verbessern, haben die Stadtwerke durch die Deutsche Gesellschaft für das Badewesen ein Gutachten zur Bewertung der Aufsichts- situation erstellen lassen. Hierbei wurde festgestellt, dass bedingt durch die hohe Beckenanzahl sowie die Anordnung der Becken für den Schlecht- wetterbetrieb mindestens 2 bis 3 Aufsichten, für den Normalbetrieb 3 bis 4 Aufsichten und für den Spitzenbetrieb 5 Aufsichten erforderlich sind.

 

Für die vollumfängliche Umsetzung der im Gutachten festgestellten Sicherheitsanforderungen an allen Öffnungstagen reichen die bei den Stadtwerken beschäftigten Aufsichtskräfte für den bisherigen Badebetrieb von 9:00 bis 20:00 Uhr nicht aus, um den dadurch notwendigen Zwei- schichtbetrieb zu gewährleisten. Auf eine zu geringe Anzahl von Aufsichts- kräften müssten die Stadtwerke aus Sicherheitsgründen mit Einschrän- kungen im Badebetrieb reagieren. Eine Beschäftigung von weiteren haupt- beruflichen Aufsichtskräften ist aufgrund der damit verbundenen hohen Kosten aus wirtschaftlichen Gründen nicht möglich. Bereits jetzt beläuft sich das jährliche Defizit im Waldbad auf rund 800.000 Euro. Im Durchschnitt ergibt dies eine Unterdeckung in Höhe von ca. 10 Euro pro Waldbad- besucher.

 

Da die Sicherheit der Badegäste an erster Stelle steht, sind die Stadtwerke gezwungen, die täglichen Öffnungszeiten auf 11:00 bis 20:00 Uhr anzu- passen. Damit kann der Badebetrieb im Einschichtbetrieb sichergestellt werden. Die Stadtwerke bitten ihre Badegäste um Verständnis für diese notwendige Maßnahme und wünschen allen Badegästen viel Spaß und sonnige Tage im Waldbad.