Stadtball: 728 Euro für den guten Zweck

Auf dem diesjährigen Waldkraiburger Stadtball wurden die Gäste auf eine Zeitreise in die 80er Jahre geschickt. Spielautomaten wie Flipper oder das beliebte Dance Battle Spiel verwandelten das Foyer des Haus der Kultur in eine Spielhalle der 80er. Gezahlt wurde mit kleinen Discokugeln, die für den guten Zweck verkauft wurden.

728 Euro nahm das Team des Stadtballs ein. Eine stolze Summe, die Bürgermeister Robert Pötzsch gemeinsam mit Organisatorin Alexandra Lausmann an Frauen helfen Frauen e.V. übergab. Erste Vorsitzende Anne Markt und die hauptamtliche Mitarbeiterin Manuela Christ-Gerlsbeck nahmen den Scheck dankend entgegen.

Die Frauen helfen Frauen e.V. im Landkreis Mühldorf unterhält in Waldkraiburg eine Beratungs- und Informationsstelle für alle Frauen und Mädchen, die körperliche, seelische und/oder sexuelle Gewalt erleben oder erlebt haben, die einen Platz in einem Frauenhaus benötigen oder sich in Scheidung oder Trennung befinden.